Portal für Organische Chemie

Namensreaktionen

Verwandte Reaktionen: Azokupplung, Pschorr, Sandmeyer, Schiemann

Organic Chemistry Portal: Diazotisation

Diazotierung

Bezeichnung für die Nitrosierung primärer, aromatischer Amine mit salpetriger Säure, welche zur Bildung von Diazonium-Kationen führt. Die Diazotierung findet im Prinzip auch bei primären aliphatischen Aminen statt, jedoch sind deren Diazonium-Ionen im allgemeinen so instabil, dass sie sofort unter Stickstoffabspaltung in Carbenium-Ionen übergehen. Diazoniumsalze sind wichtige Zwischenstufen für organische Synthesen, beispielsweise für Azokupplung und Sandmeyer-Reaktionen.


Mechanismus

Durch Zugabe einer Säure wird aus Nitrit ein Nitrosonium-Ion als Elektrophil gebildet:

Die Reaktion zur Diazonium-Verbindung verläuft über mehrere Stufen:

Die Stabilität aromatischer Diazonium-Ionen beruht auf Resonanzstabilisierung durch den aromatischen Ring:

Wässrige Lösungen von Arendiazoniumionen sind unter Eiskühlung stabil. Salze mit nicht-nucleophilen Gegenionen (Sulfate, Tetrafluoroborate, Hexafluorophosphate) sind am stabilsten, fallen aus und können sogar isoliert werden.