Portal für Organische Chemie

Chemiebücher

Kategorien: Medicinal Chemistry

Pharmaceutical Substances

A. Kleemann, J. Engel, B. Kutscher, D. Reichert

Gebunden, 2286 Seiten
4. Auflage, 2001
ISBN: 3-13558-404-6
Georg Thieme Verlag

Beschreibung

The 4. Auflage of Pharmaceutical Substances is designed to be a complete reference guide to every pharmaceutical compound of significance. It provides a compendium of nearly 2300 pharmaceutical ingredients of interest to the chemical and pharmaceutical industries. Pharmaceutical Substances is an invaluable resource for anybody involved in the design, discovery, development, and evaluation of drugs.

Pharmaceutical Substances was developed by Axel Kleemann and Jürgen Engel, as a solution to the problems they encountered when creating their own bibliography for laboratory research. As a result these two great research chemists have brought together items of information that, in their experience, are used day-in-day-out by pharmaceutical chemists. Together with their co-authors, Bernhard Kutscher and Dietmar Reichert they have created an indispensable tool for researchers.

Pharmaceutical Substances is a first point of reference for any person wishing to screen references to drugs before turning to more detailed primary literature, such as the original patent application or the original research paper. Extensive indexing and cross linking of references provides the reader with a fast and easy way to compare pharmaceutical ingredients with similar characteristics.

All compounds are organized alphabetically according to their International Nonproprietary Name (INN). For added ease of use the book features 4 additional indexes:

The description of each compound includes:

Besprechung

"Pharmaceutical Substances" ist eines der grossen Nachschlagewerke aus dem Thieme-Verlag, die in jeder Bibliothek vorhanden sein müssen. Die zwei Bücher sind eine Freude für jeden Pharmazeuten, da sie mit Hilfe unterschiedlicher Indexe ermöglichen, schnell den gesuchten Wirkstoff zu finden, Formulierungen, Handelsnamen und Wirkstoff-Targets oder Verwendung. 

Was die Chemiker freut, und insbesondere die Medizinalchemiker sind die Synthesewege, die zwar nur in Form von Schemen vorhanden sind, aber natürlich immer um die Referenzen (mehrheitlich Patente) ergänzt sind. Die Darstellungsmethoden wurden von Hand ausgewählt, so ist gewährleistet, dass der beste Weg beschrieben wird - abgesehen von geheimen Optimierungen, welche nicht veröffentlicht wurden.

Neben den "Trade Names" existiert ein Substanzklassen-Index und ein weiterer mit Zwischenprodukten der Synthesewege. Die CD-ROM erlaubt zudem eine Feld- und eine Volltext-Suche, weshalb die elektronische Version sicherlich interessant ist. Eine Demo-Version lässt sich beim Thieme-Verlag runterladen. Leider ist eine Struktursuche nur über das Internet in einer speziellen Online-Version möglich, was den Wert der CD-ROM für den Chemiker ein wenig schmälert.

Die beiden Bände übertreffen andere Standard-Werke bei weitem und richten sich an Pharmazeuten und Medizinalchemiker gleichermassen. Je umfassender ein Buch wird, desto praktischer werden die elektronischen Varianten. "Pharmaceutical Substances" ist so umfassend, dass die Produktion der elektronischen Fassungen mehr als gerechtfertig ist!