Portal für Organische Chemie

Chemiebücher

Kategorien: Analytical Chemistry >> MS, NMR

Spektroskopische Daten zur Strukturaufklärung organischer Verbindungen

E. Pretsch, P. Bühlmann, M. Badertscher

Kartoniert, 455 Seiten
5. Auflage,  2010
ISBN: 978-3-540-76865-4
Springer

Beschreibung

This volume presents in the form of texts, tables, charts and graphs a modern compilation of spectroscopic reference data for IR, UV/Vis, 1H- and 13C-NMR, MS (incl. prototype spectra of almost every important class of organic compounds and spectra of MALDI and FAB matrix materials) and is intended as a short textbook and a hands-on guide for interpreting experimental spectral data and elucidating the chemical structure of the respective compound behind it. The concise texts include special chapters on fragmentation rules in mass spectrometry and on currently used multipulse and 2-D NMR techniques. The book is primarily designed for students to be used during courses and exercises. The use of the book requires only basic knowledge of spectroscopic techniques, but is structured in such a way that it will support practitioners routinely faced with the task of interpreting such spectral information, and it will serve as data reference for specialists in the fields.

Besprechung

Der "Pretsch", wie das Buch liebevoll genannt wird, ist endlich in einer neuen Auflage verfügbar. Dieser Satz tönt ein wenig ketzerisch, denn mit der letzten Ausgabe konnte man sich gut im Laboralltag arrangieren und hatte schnell einmal die wichtigsten Daten für IR, NMR, UV und MS zusammen. Bei einigen Verbindungen musste man noch 2-3 Rechnungen von Hand erledigen, was verständlich ist, denn im Buch können nicht Tausende von Strukturen enthalten sein. 

Nun liegt eine erweiterte Auflage vor, und - um es vorweg zu nehmen - es hat sich viel getan. Die vollständige Überarbeitung des MS-Teiles ist überzeugend, aber auch die Detailpflege kam nicht zu kurz. Mehrere Beispiele fallen positiv auf : So werden im Kapitel zur 1H-NMR endlich Spektren von nicht-deuterierten Lösungsmitteln aufgeführt, Matrix-Substanzen sind analog bei der MS aufgelistet. So wird der Pretsch zu einem richtig guten Hilfsmittel, um schnell zu bestimmen, ob und welche Verunreinigungen vorhanden sind.

Die Inkremente sind geblieben. Aber es werden mehr Einzelverbindungen aufgezählt. Der Kompromiss scheint auch in dieser Fassung gelungen. So sind Naturstoffe enthalten: von Aminosäuren bis hin zu Stereoiden. In diesem Zusammenhang sind auch die seitlich angebrachten Navigations-Balken aufgefallen, mit der zu einer Stoffklasse schnell alle relevanten Zahlen quer durch die Kapitel der einzelnen Methoden gefunden werden.

Die CD-ROM zum Buch enthält ein kleines Schmankerl. Zwar ist es ein Demo-Programm, das sich strikte weigert, Moleküle mit mehr als 10 C-Atomen zu berücksichtigen, aber es rechnet 13C-NMR und 1H-NMR-Verschiebungen aus, wie es sonst nur mit teuren Add-ons in den bekannten Struktureditoren möglich ist. Basis für die Vorhersage sind die bekannten Inkremente. Die Rechnung ist selbstverständlich in Sekunden-Frist erledigt! Ein wenig länger dauert die Installation auf einem Windows-Rechner: zwei Minuten. Einzige Hürde ist nach der Installation des Java-Runtime-Environments das Finden des selben, das leider nicht automatisch vonstatten ging.

"Spektroskopische Daten zur Strukturaufklärung organischer Verbindungen" ist eines der Bücher, das in keinem Labor fehlen sollte.