Portal für Organische Chemie

Produktvorstellungen > Produkte für Studenten

Wissenschaftliche Taschenrechner

Wissenschaftliche Taschenrechner bieten gegenüber handelsüblichen, einfachen Taschenrechnern erweiterte Funktionen wie Rechnen mit Klammern, Fakultäten bis hin zu Programmierfähigkeit und Lösen von Gleichungen. Solche Taschenrechner erleichtern komplizierte Kalkulationen im Laborumfeld, sind aber auch Vorraussetzungen in schriftlichen Prüfungen an Schulen und Universitäten.

Mit dem Taschenrechner an die Prüfung

Beim Kauf sollte man allerdings vorsichtig sein, denn nicht jeder Rechner ist auch wirklich in Prüfungen zugelassen, da gewisse Taschenrechner-Modelle schon zu viele Funktionen anbieten. Insbesondere Programmier- und Graphik-Fähigkeiten sind vielmals bedenklich. Eine Liste zugelassener Rechner bzw. Hinweise kann man im Prüfungsreglement finden. Man sollte sich aber bewusst sein, dass ein Taschenrechner, dessen Funktionen man vollständig ausnützen kann, und der mit seiner Leistungsfähigkeit den Erfordernissen entspricht, schon einige Rechenarbeit und Zeit erspart. Es ist daher zu empfehlen, sich ein zugelassenes Modell eines Taschenrechners so früh wie möglich zu kaufen und dessen Funktionen kennenzulernen. Im Prinzip kann man aber Rechner, die graphikfähig sind - also Funktionen plotten können - oder programmierbar sind auch nur während der Arbeit für sich nutzen und in Prüfungen mit einer abgespeckten Version vorlieb nehmen.

Abb 1: Aktuelle Modelle mit teilweise beachtlichem Funktionsumfang

Der Funktionsumfang kann teilweise beträchtlich variieren. Nutzen Sie daher die Gelegenheit Erfahrungsberichte zu Taschenrechnern der unterschiedlichen Marken aus erster Hand zu lesen und finden Sie weitere Informationen zu wissenschaftlichen Taschenrechnern bei Amazon.de